Kuriose Fakten rund um den Spargel

Von April bis Juni könnt ihr euch im Oskar fit-spargeln – denn das königliche Gemüse lädt zum Genießen ein! Von raffinierten Variationen bis zum Klassiker
mit Kartoffeln und Schinken machen wir euch stangenweise glücklich! Zur Einstimmung verraten wir euch ein paar Spargel-Geheimnisse, die ihr garantiert nicht wusstet!

JUNGBRUNNEN
Spargel wirkt entwässernd und blutreinigend – ein belebendes Verjüngungsmittel.

BAUERNREGEL
Eine Bauernregel bringt die Dauer der Spargelzeit auf den Punkt: „Kirschen rot, Spargel tot.“

FUSSARBEIT
Spargelernte ist harte Arbeit: Pro Hektar Fläche legen die Helfer über fünf Kilometer zu Fuß zurück!

NAMENSPATEN
Diese Spargelsorten können sich hören lassen: Grolim, Gijnlim – als wären das Figuren aus „Herr der Ringe“ – und, ja, Rambo.

DIE ROHE WAHRHEIT
Die meisten Menschen kochen den Spargel. Doch man kann ihn auch braten, garen oder roh genießen, etwa mariniert im Salat.

SPARGAROPHOBIE
Es gibt nichts, was es nicht gibt – also auch Menschen, die Angst vor Spargel haben: Das nennt sich Spargarophobie.

FRISCHE-INDIZ
Frische ist bei Spargel DAS Qualitätsmerkmal! Die Schnittfläche sollte glatt und feucht sein. Außerdem quietschen die Stangen, wenn man sie aneinander reibt.

Zurück zur Übersicht